Personalverrechner/in

Vollzeit (40 Std/Woche), Dienstleistungsunternehmen, 1200 Wien

Unser Auftraggeber ist ein etabliertes Dienstleistungsunternehmen mit hoher Service- und Beratungskompetenz im öffentlichen und im privaten Auftrag. Zur Verstärkung des Teams in 1200 Wien suchen wir im Rahmen einer Vollzeittätigkeit (40 Std/Woche) objektbefristet auf ca. 6 – 8 Monate eine versierte Fachkraft für die

 

Personalverrechnung mit BMD NTCS – Kenntnissen.

 

Sie unterstützen bei der Systemumstellung von BMD 5.5 auf BMD NTCS und sollten bereits mehrjährige Praxis in der Lohnverrechnung vorweisen können sowie über Kenntnisse der Software BMD NTCS verfügen.

 

Ihre Aufgaben:

 

  • Inner- und außerbetriebliche Abrechnung von ca. 250 DienstnehmerInnen
  • Dateneingabe bzw. Kontrolle nach der Systemumstellung in Bezug auf:

                Pfändungen, Reisekosten, Rückstellungen,Personalstammdaten,

                Nichtleistungszeiten (Urlaube, Krankenstände,…),

  • Eigenständige Korrespondenz und Kontakt mit Ämtern, Behörden und Krankenkasse

 

Ihr Profil:

 

  • Nachweisbar positiv abgelegte Personalverrechnerprüfung
  • Abgeschlossene  kaufmännische Ausbildung
  • Mehrjährige Praxis im Bereich Personalverrechnung und -administration
  • Fundierte Kenntnisse im Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht
  • Kenntnisse in BMD NTCS
  • Genaue und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Starke Team- und Serviceorientierung 

 

Perspektiven:

 

  • Es erwartet Sie ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet und Sie profitieren von der Aufnahme in ein dynamisches, kollegiales Team mit ausgezeichnetem Arbeitsklima.
  • Für diese Position wird ein Bruttomonatsgehalt ab € 2.400,– geboten und wird je nach Praxis und Erfahrung individuell vereinbart.

 

Sie besitzen hohe Teamfähigkeit, sind kommunikativ, versiert im Umgang mit Menschen und behalten auch in Stresssituationen Ihren Humor und den Überblick? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Foto an personal@flach-barfigo.at

 

Die BewerberInnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Als PDF herunterladen | Drucken